Pressewart

Musik gibt seinen Lebenstakt an


Die Volkstümlichen Blasmusikfreunde 2015


Herzliche Gratulation unserem Ehrenmitglied unseres TSV, Ehrendirigent unseres Blasorchesters
und aktiven Musikanten Konrad. Alle Deine Musikfreunde






aus hna-abo-online



TSV-Vorsitzender Dieter Matheiowetz gratuliert unserem Ehrenmitglied Konrad herzlich.




Das Blasorchester gratuliert herzlich





Die Blasmusikfreunde gratulieren herzlich



Der Ehemaligen-Spielmannszug gratuliert herzlich


Auch Fußballer

Neben der Musik war ihm das Fußballspiel eine Leidenschaft.  Mit 21 Jahren, gerade aus Kriegsgefangenschaft heimgekehrt, spielte er bis zu seinem 38. Lebensjahr in der 1. Fußballmannschaft des TSV Brunslar, danach bei den Alten Herren, zumeist als Torwart. Als Springer in der 2. Mannschaft und später als Hobbyfußballer absolvierte er bis zu seinem 60. Lebensjahr so manches Einlagespiel. Für sein sportliches Engagement erhielt er den Ehrenbrief und die Vereinsnadel des LSB.

weiterlesen ...

Handball-Saison 2014/15 ist beendet

Mit dem letzten Spieltag unserer Superminis in der Sporthalle Brunslar, am 30.Mai, endete die Handball-Saison 2014/15.




Jahresbericht unserer Handball-Abteilung

..zur JHV des TSV Brunslar am 8. Mai 2015


Aktivitäten im Sommer 2014

 

Freundschaftsspiele und Turnierbesuche sowie Radfahren, Wandern und gesellige Zusammenkünfte mit Grillen waren Aktivitäten im vergangen Sommer 2014.

Auch im vergangenen Jahr nahm unser Abteilung wieder aktiv am Wettbewerb des „Deutschen Sportabzeichens“ teil.

Insgesamt wurden in der Handballsparte in 2014 „9 Deutsche Sportabzeichen gemacht“!

Hierbei waren dies 8 Erwachsene und 1 Jugendliche.

Ich persönlich würde mich sehr freuen, wenn auch wieder mal unsere anderen Abteilungen sich verstärkt an diesem schönen Wettbewerb beteiligen würden.

 

Hallenhandballserie 2014/2015

 

Frauen:

Unsere Damenmannschaft spielte in der Hallenrunde 2014/2015 in der Bezirksliga Melsungen-Hersfeld in der Gruppe A2.

Acht Mannschaften spielten in dieser Klasse. Die Serie verlief unter Trainer Klaus Werner (Körle) sehr erfolgreich. Nach Abschluss der Spiele belegte unsere Mannschaft, wie im letzten Jahr, den dritten Tabellenplatz mit 288:220-Toren und 19:9-Punkten.

 

Jugendspielbetrieb 2014/2015

Seit Beginn der Hallenrunde 2013/14 spielen alle Vereine der Stadt Felsberg mit der gesamten Jugend in einer Spielgemeinschaft unter dem Namen „Dreiburgenstadt Felsberg“ zusammen. Dies war richtig und für die Zukunft eine gute Entscheidung, da das alleinige Spielgeschehen durch den Rückgang des Nachwuchses immer schwieriger wurde.

In der vergangenen Spielrunde wurden alle Jugendklassen im weiblichen und männlichen Bereich besetzt.

Dazu kamen noch zwei gemischte Mini-Mannschaften bis 8 Jahre und zwei Super Mini-Mannschaften bis 6 Jahren.

Konni Burger trainierte die weibliche E-Jugend und wurde Dritter in einem Teilnehmerfeld von acht Mannschaften. Die männliche E-Jugend wurde von Kerstin Gerhold-Tielmann trainiert und belegte bei 6 Mannschften in der Gruppe 2 den 4. Platz.

Aber auch alle anderen Jugendmannschaften der JSG belegten gute Tabellenplätze.

 

Mini und Super-Mini 2014/2015

Die Turnierspiele der Minis bis 8 Jahren fanden in den kleinen Sporthallen in Homberg, Guxhagen und Felsberg statt. Diese Mannschaft wurde von Kornelia Burger, Jonas Freudenstein und Kerstin Scholand trainiert und betreut.

Die Superminis bis 6 Jahre wurden von Kornelia Burger trainiert und von seinen Mithelfern bei den Turnierspielen betreut. Alle Super Mini-Turniere wurden in unserer Sporthalle hier in Neuenbrunslar durchgeführt.

Alle Mini-Nachwuchsmannschaften waren mit viel Spaß dabei und spielten teilweise sehr erfolgreich. Dies gibt Hoffnung, dass wieder neuer Nachwuchs für die weiblichen und männlichen Jugendmannschaften herangebildet wird.

 

Schiedsrichter und Zeitnehmer/Sekretäre in 2014/2015

Schiedsrichter für unseren Verein sind Kornelia Burger, Susanne Pforr, Dieter Momberg und Heinrich Giese.


Als Zeitnehmer in der Landesliga und Oberliga war Kornelia Burger tätig.

In unserem Verein haben die Ausbildung zum Zeitnehmer/Sekretär auf Bezirksebene: Michaela Bachmann, Anette Klingspohn, Laura Kaiser, Diana Wollmann und Michael Burger.

 

Besonderheiten in 2014

Spielerin Filiz Eren unsres TSV spielte sehr erfolgreich in der Bezirksauswahl Melsungen-Hersfeld und trainiert dort zusätzlich, was nur sehr nützlich für die Spielerin sein kann.

 

Ehrungen in 2014

Zu Sportlerinnen des Jahres 2014 in der Handballsparte des TSV Brunslar wurden keine Spielerinnen gewählt!

 

Vorschau 2015/2016

In der kommenden Hallenserie 2015/2016 wird unser TSV Brunslar eine Frauenmannschaft für die Bezirksliga A melden!

Bei der Jugend wird die JSG Dreiburgenstadt Felsberg in allen Klassen vertreten sein. Die JSG besteht aus den Vereinen TSV Eintracht Böddiger, TSV Eintracht Brunslar, SV Melgershausen, TSV Eintracht Felsberg und dem TSV Jahn Gensungen. Dazu kommen noch zwei Mini-Mannschaften und zwei Super Mini-Mannschaften.

 

Schlusswort

Zum Schluss bedanke ich mich bei allen unseren Spielerinnen, Trainern, Betreuern, Helfern, PKW-Fahrern sowie bei unseren Schiedsrichtern und Zeitnehmern/Sekretären für Ihren Einsatz für unseren Handballsport.

Bei allen Sparten sowie den Vorstandsmitgliedern unseres Vereines bedanke ich mich für die reibungslose und gute Zusammenarbeit.

Für die Zukunft wünsche ich unserem Verein, allen Abteilungen und den Mitarbeitern im Vorstand eine erfolgreiche Arbeit, viele sportliche Erfolge und wünsche allen hierbei viel Gesundheit.

 

Heinrich Giese, Abteilungsleiter

 




Konni Burger trainierte die weibliche E-Jugend und wurde Dritter in einem Teilnehmerfeld von acht Mannschaften.

weiterlesen ...

Schönes Konzert in der Breitenau

Am Sonntag, 19. April 2015, veranstalteten der Kleine Chor Wollrode sowie unser Blasorchester Brunslar ein gemeinsames schönes Konzert in der Klosterkirche Breitenau in Guxhagen.
Vor vollem Haus war es eine überaus gelungene Veranstaltung.





Zur Bildergalerie




Gemeinsames Konzert in der Klosterkirche Breitenau

Viel Applaus für Kleinen Chor und Blasorchester

Als rundum gelungene Musikdarbietung entpuppte sich das gemeinsame Konzert von Blasorchester Brunslar und Kleinem Chor Wollrode in der Klosterkirche Breitenau in Guxhagen am Sonntag, 19. April. Die poppig-modernen Medleys des Orchesters passten hervorragend zur modernen Gesangsliteratur des Chores, ergänzt um kirchliches Liedgut wie „Von guten Mächten“ und „Großer Gott, wir loben dich“. 

Den Auftakt machte das Orchester mit seinem Dirigenten Torsten Eckerle passenderweise mit „A Little Opening“, ein Werk, das die aufregende Atmosphäre eines Konzertbeginns musikalisch charakterisiert. Mit der „Intrada a capella“ zog der Chor unter der Leitung von Kai Schulze nach, bewies gleich mit A-Cappella-Gesang seine stimmlichen Fähigkeiten. Eindrucksvoll gelang das auch mit den Liedern „You raise me up“, „Mambo“ und „Probier’s mal mit Gemütlichkeit“.

Es folgten Schlager wie „Wochenend‘ und Sonnenschein“ sowie Songs von Abba und Peter Maffays „Nessaja“ aus dem Kindermusical Tabaluga. Letzteres gehörte zu den beiden Stücken, die Chor und Orchester gemeinsam einstudiert hatten.

Stück für Solo-Trompete

Das Orchester kam mit einem poppigen 80er-Jahre Medley, einem Melodien-Potpourri von Phil Collins und den größten Hits von Udo Jürgens beim Publikum bestens an. Musikalischer Leckerbissen war das spanische „Concierto de Aranjuez“ mit Jürgen Stiefenhöfer an der Solo-Trompete, dessen gefühlvolle Interpretation sich in der besonderen Akustik der Klosterkirche eindrucksvoll entfaltete.  

Vielfach profitierten die Musikgruppen auch voneinander: So begleiteten Oliver Persch (Trompete), Kathrin Dillmann (Klarinette) und Christian Dillmann (Schlagzeug) die Sänger bei den kirchlichen Liedern „Von guten Mächten“ und „We shall overcome“. Zum Teil sangen die neun Frauen und vier Männer des Kleinen Chores auch zur Klavierbegleitung von Werner Seibel und zum Gitarrenspiel von Finn Schulze.

Gabriella’s Song zum krönenden Abschluss

Als Zugabe und krönender Abschluss erklang der ergreifenden Titel „Gabriella‘s Song“ aus dem erfolgreichen schwedischen Kinofilm „Wie im Himmel“. Eigentlich ein Solo für Sängerin, aber sehr gut durch die gemischten Stimmen des Chores interpretiert und in guter Abstimmung vom Orchester begleitet. Am Ende gab es stehenden Applaus des Publikums in der fast vollbesetzten Klosterkirche.

Bericht von Petra Schaumburg-Reis





Quelle: hna-online abo vom 21.4.15



www.blasorchesterbrunslar.de





weiterlesen ...

Erfolgreicher 8. EAM Jugendcup unserer Handball-JSG am 20. und 21. Juni

8. EAM - Jugend - Cup

Erfolgreiches Jugendturnier der JSG Dreiburgenstadt Felsberg

Die JSG Dreiburgenstadt Felsberg kann wiederum auf ein erfolgreiches Turnierwochenende zurückblicken.
An beiden Tagen haben insgesamt 44 Mannschaften von den Super-Minis bis zur C-Jgd. am Turnier teilgenommen und damit für viel Betrieb im Felsburg-Stadion gesorgt. Insgesamt wurden 72 Spiele ausgetragen. Dabei konnten die Mannschaften in den verschiedenen Altersgruppen sowohl bei den Mädchen als auch bei den Jungs ansprechende Leistungen zeigen. Gesponsert wurde das Turnier bereits im achten Jahr von der EAM. An dieser Stelle geht daher ein Dank an den Stromversorger für die Unterstützung.
Bei der MJC war das Oberligateam der gastgebenden JSG Dreiburgenstadt Felsberg erfolgreich. Ebenso erfolgreich war die MJE der JSG Dreiburgenstadt in einem spannenden Endspiel gegen die mJSG Melsungen/Körle/Guxhagen. Das Turnier der MJD konnte Eintr. Baunatal gewinnen. Der Turniersieg der WJC ging an SV Reichensachsen, der WJD an TV Hersfeld und der WJE an SVW Ahnatal.Außerdem waren bei den Minis insgesamt acht Teams im Einsatz. Sieger wurden hier nicht ermittelt. Das Motto bei den Jüngsten lautet „Spielerlebnis steht vor Spielergebnis“. Parallel wurde im Rahmen des Mini-Turniers ein Spielfest angeboten. Hier mussten die Kids verschiedene Stationen mit kind - u. altersgerechten Übungen absolvieren. Jedes Kind konnte als Belohnung ein Präsent in Empfang nehmen.
Ein Einlagespiel der Jüngsten JSG Spielerinnen und Spieler (Super-Minis) rundete das Angebot im Felsburg-Stadion ab. Die Minis und Super-Minis werden jeweils in den Stützpunkten Felsberg und Brunslar von engagierten Trainern/innen und Betreuern/innen ausgebildet.Die gastgebende JSG Dreiburgenstadt Felsberg war mit insgesamt elf Mannschaften im Einsatz.
Die JSG Dreiburgenstadt Felsberg möchte sich bei den teilnehmenden Mannschaften für ihren Einsatz bedanken. Ein weiterer Dank geht an die Schiedsrichter der beteiligten Stammvereine, die Helfer/innen und an alle die für einen reibungslosen Ablauf des Turnierwochenendes gesorgt haben. Vielen Dank auch an die Felsberger Fußballer, die Sportlerheim und Sportplatz zur Verfügung gestellt haben. (Bericht von Herbert Horn)







weiterlesen ...

Jedermannsportler wanderten und radelten


Radeltour ins Rotkäppchenland

Unsere zweite Radtour führte uns am 10.6.2015 in das Rotkäppchenland - wir fuhren den Bahnradweg von Treysa nach Bad-Hersfeld. Ü
ber die Trasse der ehemaligen " Knüllwaldbahn " radelten wir durch Wiesen und Wälder, Dörfer und Fachwerkstädtchen. Vom Ausgangspunkt bis nach Bad-Hersfeld sind wir - bei Gegenwind - 65 Km gefahren.



bei Treysa


bei Riebelsdorf


bei Olberode


in Bad Hersfeld


Einkehr in Guxhagen





Himmelfahrtstour auf Rädern

Wir arbeiten unseren Jahresplaner 2015 kontinuierlich ab - am Himmelfahrtstag, 14.Mai, waren wir mit dem Rad unterwegs. Um 9.30 Uhr sind wir von der Sporthalle losgeradelt. In Obervorschütz haben wir einen Himmelfahrtsgottesdienst im Emspark mitgefeiert - der Anlaß war ein 15- jähriges Jubiläum der "Emmesgänser".  Von Obervorschütz sind wir dann weiter nach Fritzlar geradelt - im Brauhaus haben wir dann noch einige gemütliche Stunden verbracht - danach ging es wieder zurück zur Heimat. Der Wettergott hat mitgespielt - und alle waren der Meinung - es war wieder richtig schön.









Wandern am Kellerwaldsteig


die Jedermänner hatten zum Wandertag  am 29.04.2015 eingeladen. Wanderziel Nr. 1 - war der Sorgenstuhl in Bad-Zwesten - eine Hinweistafel erklärt - Oh Sorgenstuhl, oh Sorgenstuhl - wenn mich die Sorgen quälen - dann wand´re ich zu dir hinaus.
Wanderziel Nr. 2 - war die die Burgruine in Oberurff-Schiffelborn - ein schönes Wanderziel - malerisch gelegen am Kellerwaldsteig - von der Burgruine aus dem 13. Jahrhundert hatten wir eine tolle Aussicht.







Der Sorgenbaum



Wanderung zum Büraberg
Eine herrliche Wanderung unternahm man am 25.03.15 bei frühlingshaften Temperaturen von Fritzlar zum Büraberg. In der Kapelle St. Brigida auf dem Büraberg befinden sich die ältesten nicht-römischen Mauerreste von ganz Deutschland. Den Abschluß genoss man auf einer Café-Terrasse am Fritzlarer Markplatz.










weiterlesen ...

Neue Abteilungsleiterin Gymnastik

Bei den Neuwahlen unserer Gymnastikabteilung, am 4.3.2015, wählte man Sabine Kronsbein zur neuen Abteilungsleiterin.
Als Stellvertreterin bestätigte man Irene Reichenbach.




Sabine Kronsbein



Ein herzliches Danke für die langjährige Abteilungsleitung sagen wir
Eva v. Rogall-Stöbel.



50 Jahre Damengymnastik

Aus Anlass des 50-jährigen Bestehens der Abteilung Gymnastik des TSV Brunslar, ist am Samstag, den 11.Juli 2015 eine Floßfahrt von Malsfeld nach Melsungen geplant. Abfahrt ist um 14.00 Uhr von Malsfeld aus. In Melsungen sind weiterhin eine Führung sowie abends ein gemeinsames Essen im Balkan Restaurant geplant. Alle Mitglieder der Damengymnastik sind hierzu herzlichst willkommen. Interessierte melden sich bitte zeitnah bei Sabine Kronsbein an.

weiterlesen ...

Walking - durch die Winterzeit

  • Freigegeben in Aerobic
Durch die Winterzeit...


walken wir dienstags und samstags jeweils ab 14 Uhr


Treffpunkt an der Sporthalle Brunslar.


Neueinsteiger sind jederzeit willkommen.

Ansprechpartnerin: Irene Reichenbach, Tel. 05662 - 8369009









...und gemütliche Treffs machen auch allen Spaß!



Eine schöne Neujahrswanderung nach Dissen unternahm man bei Neuschnee am 16. Januar 2016
mit Einkehr in die Pizzeria La Uma.







Ab Beginn der Sommerzeit
walken wir dienstags um 18 Uhr; Samstag um 15 Uhr.


Treffpunkt an der Sporthalle Brunslar.


Neueinsteiger sind jederzeit willkommen.


Ansprechpartnerin: Irene Reichenbach, Tel. 05662 - 8369009








weiterlesen ...
Diesen RSS-Feed abonnieren