Handball-A-Jugend gelingt Aufstieg zur Bundesliga

h.w. h.w.

 

 

 

 

„Genau da wollten wir hin“, freute sich Mark Reuße nach einem Qualifikationsmarathon endlich das anvisierte Ziel erreicht zu haben. Für den JSG-Trainer ist es das Resultat einer stetigen Weiterentwicklung. Deren Erfolgsgeschichte begann mit der starken B-Jugend-Saison 2022/23. Es folgte der Gewinn der Hessenmeisterschaft und gipfelte nun mit dem erstmaligen Einzug in die Jugend-Bundesliga. (aus hna abo online hw)

 

„Genau da wollten wir hin“, freute sich Mark Reuße nach einem Qualifikationsmarathon endlich das anvisierte Ziel erreicht zu haben. Für den JSG-Trainer ist es das Resultat einer stetigen Weiterentwicklung. Deren Erfolgsgeschichte begann mit der starken B-Jugend-Saison 2022/23. Es folgte der Gewinn der Hessenmeisterschaft und gipfelte nun mit dem erstmaligen Einzug in die Jugend-Bundesliga.

„Gegen eine Wundertüte“, wie Hannes Garde die JSG LIT beschrieb, hatten die Edertaler die Ruhe bewahrt und nach dem 24:22 mit einer starken Schlussoffensive über 27:22 durch den Linksaußen und Rückraumspieler Felix Kindl die Entscheidung zum 28:24 (15:12)-Erfolg herbeigeführt. „Der Glaube war immer da, und die Mannschaft hat bestens funktioniert“, lobte Reuße..

Tore JSG: Gerome Dutenhöfer 3, Nicola Kowalski 1, Felix Kindl 6, Edin Fitozovic 2, Christian Jakobi 5, Jannis Wenderoth 2, Hannes Garde 9/3.

„Genau da wollten wir hin“, freute sich Mark Reuße nach einem Qualifikationsmarathon endlich das anvisierte Ziel erreicht zu haben. Für den JSG-Trainer ist es das Resultat einer stetigen Weiterentwicklung. Deren Erfolgsgeschichte begann mit der starken B-Jugend-Saison 2022/23. Es folgte der Gewinn der Hessenmeisterschaft und gipfelte nun mit dem erstmaligen Einzug in die Jugend-Bundesliga.

„Gegen eine Wundertüte“, wie Hannes Garde die JSG LIT beschrieb, hatten die Edertaler die Ruhe bewahrt und nach dem 24:22 mit einer starken Schlussoffensive über 27:22 durch den Linksaußen und Rückraumspieler Felix Kindl die Entscheidung zum 28:24 (15:12)-Erfolg herbeigeführt. „Der Glaube war immer da, und die Mannschaft hat bestens funktioniert“, lobte Reuße..

Tore JSG: Gerome Dutenhöfer 3, Nicola Kowalski 1, Felix Kindl 6, Edin Fitozovic 2, Christian Jakobi 5, Jannis Wenderoth 2, Hannes Garde 9/3.